Freiwillige Feuerwehr Lobbach

Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Waldwimmersbach (1937 - 1983)

Aus den Akten des Großherzoglichen Bezirksamtes Heidelberg geht hervor, dass im Jahre 1833 der Gemeinde Waldwimmersbach die Auflage zur Anschaffung einer Feuerlöschspritze gemacht wurde. Diese Anschaffung wurde jedoch mehrfach abgelehnt. Nach wiederholten Rügen durch das Bezirksamt entschloss man sich schließlich zum Kauf einer Feuerlöschspritze. Zur Finanzierung wurde der Stahlbergswald abgeholzt, was einen Ertrag von 3.100 Gulden erbrachte.

Bis 1877 hatte diese Spritze ihren Dienst getan, als bei einer Ortsbereisung durch die Aufsichtsbehörde eine Handspritze empfohlen wurde. Nach langem Hin und Her wurde im Juni 1882 die heute noch vorhandene zweirädrige Karrenspritze für 235 Mark angekauft.

Im Jahr 1937 wurden die Vorbereitungen getroffen, das Feuerlöschwesen in Waldwimmersbach neu aufgebaut; so entstand die Freiwillige Feuerwehr Waldwimmersbach, die im Jahre 1987 ihr 50jähriges Jubiläum feierte.

Aus dem Gründungsprotokoll wurden diese Angaben übernommen:

�Folgende Kameraden wurden mit der einstweiligen, kommissarischen Führung der jungen Wehr betraut:

Kommisarischer Wehrführer:
Dussinger Willy, Zimmermann
dessen Stellvertreter:
Knecht Jakob, Landwirt
Gerätewarte:
Göhrig Ferdinand, Schmid
 
Münch Fritz, Schmied
Löschmeister:
Müller Adam, Landwirt
 
Wolf Philipp III., Landwirt
Schrift-, Kassen- und Pressewart:
Kiegler Erhard, Landwirt

Wehrmänner waren:

Christ, Nikolaus, Landwirt Christ, Philipp, Arbeiter
Kraus, Georg, Landwirt Kress, Georg, Landwirt
Kresser, Philipp, Arbeiter Laier, Ludwig, Arbeiter
Losch, Heinrich, Arbeiter Müller, Ludwig, Arbeiter
Schoch, Georg II., Landwirt Schoch, Ludwig, Landwirt
Straub, Heinrich, Arbeiter Stumpf, Georg, Arbeiter
Wagner, Ludwig, Schreiner Weiss, Karl, Landwirt
Wolf, Albert, Landwirt Wolf, August, Landwirt
Wolf, Emil, Wagner Wolf, Fritz, Arbeiter

Als Patin für die im Jahr 1937 gegründete Wehr hat sich die Freiwillige Feuerwehr Neckargemünd bereit erklärt, die zusammen mit den Sachbearbeitern des Stabes die junge Wehr im Fuß- und Gerätedienst unterrichtete.

Juni 1983 erfolgte der Zusammenschluß der Freiwilligen Feuerwehr Waldwimmersbach und Lobenfeld zur Feuerwehr Lobbach. Beide Ortsfeuerwehren bleiben aber selbständige Abteilungen.

Kommandanten:

1937 � 1966
Willy Dussinger
1966 � 1978
Ludwig Knecht
1978 � 1982
Norbert Brauch
1982 � 1992
Adolf Wolf
seit 1992
Edgar Knecht